Regionale Rezepte

Sauerbraten mit Thüringer Klößen

Zutaten
für 4 Personen

1 kg Rindfleisch aus der Keule,
1 Beutel Kloßteigmasse,
1 l Buttermilch,
2 mittelgroße Möhren,
1 kg Rotkohl
2 Zwiebeln,
6 EL Weißwein Essig,
1 TL Pfefferkörner,
Salz, Zucker,
2 Gewürznelken,
3 Lorbeerblätter,
150 g Sellerie,
1 Knoblauchzehe,
100 g durchwachsener, geräucherter Speck,
1/4 l Klare Brühe (Instant),
1/4 l flüssige saure Sahne,
20 g Rosinen,
75 g Wildpreiselbeeren aus dem Glas

Zubereitung

Sauerbraten: Das Rindfleisch 2 Tage in Buttermilch mit einer großen geviertelten Zwiebel, 1 Lorbeerblatt und 15-20 fefferkörnern einlegen. Nach zwei Tagen das Fleisch aus der Buttermilch entnehmen. Das abgetropfte Rindfleisch kräftig mit Butterschmalz anbraten und 1/2 Becher saure Sahne sowie das Lorbeerblatt hinzufügen. Die Zwiebel mit anbraten. Inzwischen 3-4 EL Zucker in einem Tiegel bräunen, etwas abkühlen lassen und mit Wasser auflösen. Sud zum Braten geben, mit Salz und gemahlenen Pfeffer abschmecken. Die Soße mit etwas Mehl andicken und etwas Essig hinzugeben. Das Fleisch köcheln lassen, bis es weich ist. Tipp für Eilige: fertiger Sauerbraten von SELGROS.
Rotkohl: Das fein streifige geschnittene Rotkraut in 1/4 Liter mit Salz, Zucker, Essig und Fett aufgekochtes Wasser geben und zugedeckt halb gar dünsten. Apfelstückchen unterrühren und das Kraut gar dünsten. Klöße nach Packungsanweisung zubereiten.