Getränke

Grappa

Edler und unverwechselbarer Italiener

Grappa wird der aus Italien stammende Branntwein genannt. Destilliert wird er aus Traubenrückständen wie Traubenstengeln, Schalen und Traubenkernen und er hat einen durchschnittlichen Alkoholgehalt von 40 – 50 vol. %.

Tresterbrand gibt es schon seit vielen Jahrhunderten. Die Bezeichnung Grappa aber wurde erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt. Ursprünglich war Grappa ein sogenannter „Armeleuteschnaps“. Erst im vergangenen Jahrhundert erlangte die Spirituose durch verbesserte Herstellungstechnik mehr Qualität und wurde zu einem erlesenen Branntwein.

Bei uns gewann Grappa in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit und wird von Genießern gerne als Digestif getrunken.

Exklusive Auswahl und beste Preise bei SELGROS!
In allen SELGROS-Märkten finden Sie eine große Auswahl an Grappa. .
Informieren Sie sich in unserer Sortimentsübersicht über unsere Spirituosen-Auswahl.

Zu unserem Sortiment »

Grappasorten

Mittlerweile gibt es viele Grappasorten. Diese haben wohlklingende Namen wie Grappa di Chardonnay, Grappa di Cabernet oder Grappa di Nebbiolo, um nur einige zu nennen. Je nachdem, welche Traubensorte zur Herstellung verwendet wird, schmeckt er mild bis kräftig. Die meisten Grappa aber werden aus einer Mischung verschiedener Traubensorten gebrannt.

  • Grappa di Chardonnay – für dessen Herstellung Chardonnaytrauben verwendet werden, verfügt über ein weiches fruchtiges Aroma.
  • Grappa di Cabernet – hat ein ausgewogenes Aroma und einen reifen Geschmack.
  • Grappa di Nebbiolo – hat einen vollmundigen, ausgeprägten Geschmack.

Empfohlene Trinktemperatur
Grappa entfaltet seinen vollen Geschmack bei einer Temperatur von 12 – 14° C. Ein reifer, älterer Grappa erreicht bei einer Trinktemperatur von 16 – 18° C sein Aroma.

Grappa oder Marc?

Tresterbrände gibt es nicht nur in Italien. Auch viele andere Länder bieten die klare Spezialität an. Je nach Land wird der Branntwein anders bezeichnet. In Italien spricht man vom Grappa. In Deutschland sind Tresterbrand oder Trester geläufige Bezeichnungen. In Frankreich wird er Marc genannt. Sehr bekannt ist der Marc de Champagne, der nur aus bestimmten Traubensorten hergestellt ist.

Herstellung

Grappa wird aus den vergorenen Tresterrückständen destilliert. Nach der Weinlese beginnen die Trauben recht schnell zu gären und es entsteht aus dem Fruchtzucker Alkohol. Für die Herstellung von Grappa wird ausschließlich frischer Trester verwendet. Nach der Gärung folgt das Keltern des Trestersaftes. Der entstandene „Wein“ wird nun mehrfach destilliert. Es entsteht Grappa. Je öfter der Destillationsvorgang wiederholt wird, desto reiner wird der Tresterbrand. In vielen Fällen wird Grappa in Holzfässern gelagert. Farbe und Geschmack werden durch diese Fasslagerung maßgeblich beeinflusst.

Großes Angebot an Grappa bei SELGROS

In Ihrem SELGROS-Markt finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Grappasorten und die entsprechenden Gläser für das richtige Servieren.

Gastro-Gläser
Gläser für das richtige Servieren von Grappa finden Sie in Ihrem SELGROS-Markt.