Rund ums Essen

Pasta & Co.

Nudeln machen glücklich

Schlägt auch Ihr Herz höher bei dem herrlichen Duft eines leckeren Nudelgerichtes? Allein dies kann den Genießer schon glücklich machen. Doch – die Nudel birgt tatsächlich andere Schätze, die sie zum Stimmungsaufheller macht.
So wirken die komplexen Kohlenhydrate, die die Nudeln enthalten, positiv auf die Serotoninproduktion im Gehirn. Serotonin ist ein Botenstoff, der unter anderem für unser Wohlbefinden und unsere Stimmung verantwortlich ist.
Nehmen wir Kohlenhydrate, beispielsweise in Form von Nudeln, zu uns, so hebt der erhöhte Serotoninspiegel folglich unsere Stimmung.

Spaghetti sehr beliebt
Tatsächlich sind Nudeln in Deutschland äußerst beliebt. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt zwischen 7 und 8 Kilo/Jahr. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen unter anderem: Spaghetti, Bandnudeln, Spätzle und Makkaroni.
Nudeln können aus Hartweizengrieß, Reis, Mais, Kartoffeln und Ei hergestellt werden. Die italienische Pasta besteht meist aus Hartweizengrieß und Wasser. Beliebt sind bei uns auch Nudeln, die mit Eiern hergestellt wurden.

Die Heimat der Nudeln
Wer die Nudel tatsächlich erfunden hat, ist letztlich nicht wirklich geklärt. Die älteste Nudel wurde angeblich in China gefunden. Sie soll nahezu 4000 Jahre alt sein.
Marco Polo soll sie dann später von seinen Reisen mitgebracht haben. Es ist aber auch bekannt, dass die Griechen und die Römer die Nudeln bereits kannten.

Spaghetti, Tagliatelle & Co.

Es gibt zahlreiche Nudelarten. Sie unterscheiden sich vor allem in der Form. Wir stellen Ihnen einige, bei uns sehr beliebte Nudelsorten vor.
Nudeln gibt es nicht nur in unterschiedlichen Formen sondern auch in unterschiedlichen Farben. Grüne Nudeln beispielsweise werden mit Spinat, rote Nudeln mit Tomaten oder auch Rote Beete-Saft gefärbt.
Vollkornnudeln haben eine bräunliche Färbung, da dunkles Vollkornmehl verwendet wird. Sie sind ernährungsphysiologisch empfehlenswert, da sie einen hohen Ballaststoffgehalt haben.

Spaghetti
Spaghetti sind Teigstangen, die es in unterschiedlichen Längen und Stärken gibt. Sie sind unter den Nudelsorten die beliebteste.

Tagliatelle
Tagliatelle sind schmale und flache Nudelnester.

Farfalle
Sie haben die Form einer Schleife und sind in verschiedenen Größen zu bekommen.

Penne
Penne sind schräg angeschnittene Röhrennudeln, deren Oberfläche leicht geriffelt ist.

Tortellini
Tortellini sind gefüllte Teigtäschchen, die unterschiedliche Füllungen haben.

Tipps rund um die Nudel

Wir geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Ihre Pasta garantiert gelingt. Nudeln müssen richtig im Wasser schwimmen. Als Faustregel rechnet man auf 100 g Nudeln einen Liter Wasser. Werden Nudeln in zu wenig Wasser gekocht, kleben sie schneller zusammen.

Wasser muss sprudelnd kochen
Geben Sie die Nudeln erst ins Wasser, wenn es richtig sprudelnd aufkocht.

Salz zum Nudelwasser geben
Nach dem ersten Aufkochen des Wassers sollte das Salz beigegeben werden. Erst danach die Nudeln ins Wasser geben. So kann sich das Salz vorher gut verteilen.

Rühren und Öl verhindern zusammenkleben
Rühren Sie die Nudeln gelegentlich mit einem Kochlöffel um, damit sie nicht zusammenkleben. Geben Sie etwas Öl ins Wasser, auch das verhindert das Zusammenkleben.
Oft werden die Nudeln nach dem Abschütten mit kaltem Wasser abgeschreckt. Dies verhindert nicht das Zusammenkleben der Nudeln – es hat lediglich zur Folge, dass die Nudeln schneller kalt werden.

„Al dente“ schmecken Nudeln am besten
Beachten Sie unbedingt die Kochzeit, die auf der Verpackung empfohlen wird. Nudeln sollten „al dente“ gekocht sein. „Al dente“ bedeutet bissfest. Zu weich gekocht schmecken die Nudeln nicht. Sie sollten in jedem Fall noch einen leichten Biss haben.

Vom Profi: Alles rund um Nudeln bei SELGROS

Pasta & Saucen
SELGROS bieten Ihnen ein großes Sortiment an verschiedensten Nudelsorten.
Sie finden zudem eine große Auswahl an frischen und getrockneten Kräutern sowie ein großes Gewürzsortiment.
Zu Nudeln passen Saucen aller Art. Wir bieten eine vielfältige Auswahl an Pastasaucen.

Pasta selbst machen!
Haben Sie schon einmal Nudeln selbst hergestellt? Das geht ganz einfach! Mehl, Hartweizengrieß, Eier, Öl, Wasser und etwas Salz zu einem festen Teig verarbeiten, kurz ruhen lassen und dann mit Hilfe der Nudelmaschine die Nudeln in Form bringen.

Nützliches für die Pasta-Küche
Ihr SELGROS-Markt bietet in der Haushaltsabteilung ein großes Sortiment an praktischen und dekorativen Hilfsmittel für Ihre eigene Nudelküche. Neben Nudelmaschinen bieten wir für das perfekte Servieren der köstlichen Nudelgerichte Spaghettiheber, Pastateller und spezielles Pastabesteck.

Antipasti vor der Pasta
Zu italienischen Pastagerichten passt als Vorspeise eine Auswahl an leckeren Antipasti. SELGROS hält für Sie eine Vielfalt an Antipasti bereit.