Handel

Eis - Cooles Vergnügen

Besonders im Sommer – aber nicht nur dann – ist Eis eine willkommene Erfrischung für Jung und Alt. Diese Vorliebe sollten Sie auf jeden Fall nutzen. Mit SELGROS können Sie Ihren Kunden ein Angebot machen, dem sie nur schwer widerstehen können.

In unseren Märkten finden Sie alles, was Sie dazu brauchen. Zunächst einmal ein breites Sortiment von Eissorten, von verschiedenen Herstellern und für jeden Geschmack. Vom Impulseis bis hin zu Großpackungen. Natürlich auch immer die neuesten Eiskreationen, die gerade auf dem Markt und aktuell im Trend sind.

Eis mag es nicht heiß!

Wir lieben Speiseeis ganz besonders bei heißen Temperaturen. Speiseeis selbst ist aufgrund seiner Zutaten wie Milch, Zucker und/oder Ei ein kritisches Lebensmittel, dass bei falschem Umgang Nährboden für Keime und Bakterien bietet. Speiseeis ist sehr temperaturempfindlich, daher sollte beim Einkauf und bei der Lagerung darauf geachtet werden, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Tipps zum Transport

Transport
Achten Sie darauf, dass während des Transportes nach Hause eine ununterbrochene Kühlung gewährleistet ist. SELGROS unterstützt Sie hierbei professionell: Für den Transport von kühlpflichtigen Waren bietet Ihr SELGROS-Markt Thermoboxen in 3 Größen, Transport-Eis oder Gel-Kühlkissen, die Sie wie im Pfandsystem beim nächsten Einkauf gegen ein gekühltes Gel-Kühlkissen eintauschen können.

Lagerung
Im 4 *-Fach Gefriergerät (- 18° C und mehr) kann Speiseeis mehrere Monate aufbewahrt werden. Mehrere Wochen hält sich Speiseeis im 3*-Fach des Kühlschranks. Im 2*-Fach, das lediglich – 12° C hat, sollte Speiseeis nur wenige Tage gelagert werden.

Umgang
Wenn möglich, sollte Speiseeis in Großpackungen auf einmal aufgebraucht werden. Werden nur einige Portionen entnommen, sollte das Speiseeis so schnell wie möglich wieder in das Gefriergerät. Angebrochene Eispackungen sollten möglichst schnell verbraucht werden. Beim Umgang mit Speiseeis sollten Sie unbedingt auf die notwendige Hygiene achten. Sauberkeit beim Portionieren ist oberstes Gebot.

Informieren Sie sich hierzu auf unseren Seiten HACCP »

Speiseeis-Sorten

Die Lust auf die frostige Köstlichkeit ist an heißen Tagen besonders groß! Im letzten Jahr wurden pro Person in Deutschland knapp 8 Liter Markeneis verzehrt. So verschieden wie die Geschmäcker unter den Eisliebhabern sind, so zahlreich sind die Eissorten.

In den Leitsätzen für Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse (Deutsches Lebensmittelbuch) sind die einzelnen Speiseeissorten mit ihren Zusammensetzungen festgelegt. Sie unterscheiden sich grundsätzlich durch ihren unterschiedlichen Fett-, Ei- Frucht- oder Milchgehalt.

Cremeeis
Cremeeis enthält mindestens 50 % Milch und mindestens 270 g Vollei oder 90 g Eigelb auf 1 Liter Milch bezogen. Cremeeis wird hauptsächlich im Konditoreibereich verwendet.

Rahmeis (Sahneeis, Fürst Pückler Eis)
Rahmeis muss mindestens 18 % Milchfett aus der bei der Herstellung verwendeten Sahne enthalten.

Milcheis
Milcheis zeichnet sich durch einen Mindestgehalt an Vollmilch von 70 % aus.

Eiscreme
Eiscreme muss laut den Leitsätzen mindestens 10 % Milchfett enthalten. Unter allen Speiseeissorten ist Eiscreme die beliebteste Sorte bei uns.

Fruchteis
Fruchteis muss einen Fruchtgehalt von mindestens 20 % aufweisen. Werden Zitrusfrüchte und andere saure Früchte verwendet, dann sinkt der Mindestgehalt auf 10 % Fruchtanteil.

Fruchteiscreme
Fruchteiscreme muss einen Gehalt an Milchfett von mindestens 8 % enthalten. Zudem muss ein deutlicher Fruchtgeschmack wahr zu nehmen sein.

Frucht-Sorbet
Fruchtsorbet besitzt einen Fruchtgehalt von mindestens 25 %. Auch hier sinkt der Mindest-Fruchtgehalt auf 15 %, wenn Zitrusfrüchte oder sehr saure Früchte verwendet werden.

Wassereis
Bei Wassereis handelt es sich um Speiseeis, das einen Fettgehalt von weniger als 3 % hat und einen Mindestanteil an Trockenmasse von 12 %. Dieser Anteil muss von süßenden und/oder weiteren geschmacksgebenden Zutaten stammen.