Kürbis-Paprika-Eintopf mit Hackfleischbällchen

Zutaten
für 4 Personen

500 g Rinderhackfleisch
1 rote Paprikaschote
3 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
½ TL Kreuzkümmel sowie
Koriander, gemahlen
2 EL Koriander, grün, gehackt
Cayennepfeffer
4 EL Mehl
Öl zum Braten
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
2 EL Olivenöl
1 Chilischote
1 EL Thymian
Salz & Pfeffer
1 EL Minze, gehackt

Zubereitung

Für die Hackbällchen 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Mit Rinderhack, Kreuzkümmel und dem Koriander gut vermengen. Mit Cayennepfeffer sowie Salz würzen. Bällchen formen und in Mehl wenden. In heißem Öl goldbraun braten und aus der Pfanne nehmen. Für das Gemüse: Kürbis entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und grob würfeln. Übrige Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Chilischote waschen, halbieren, entkernen und fein hacken. Mit Zwiebel und Knoblauch in heißem Öl anschwitzen. Paprika zugeben und bei milder Hitze weichdünsten. Kürbis zugeben und Brühe angießen. Thymian zufügen und ca. 20 Minuten weich schmoren lassen. Dann die Hackbällchen wieder hinein legen und weitere ca. 5 – 10 Minuten fertig garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Minze bestreut servieren.