SELGROS Rezepttipp

LieblingsKren-Suppe

Zutaten
für 4 Personen

1 – 1,5 Liter Brühe
150 ml trockener Franken (Silvaner, Müller-Thurgau oder ein anderer Weißwein)
150 g gewürfelte Gemüsezwiebel
1 EL Butter
2 sehr klein gewürfelte Knoblauchzehen
150 g kleingewürfelte Kartoffeln
150 ml Sauerrahm
Muskatnuss, Pfeffer, Salz
etwas Zitronensaft
2 EL LieblingsKren
8 kleine und dünne Scheiben eines fränkischen Bauernbrotes
etwas Pflanzenöl
3 EL Schnittlauch
Thymian und Majoran

Zubereitung

Die klein geschnittenen Zwiebeln in heißer Butter kräftig anschwitzen und dann mit Weißwein ablöschen. Zwiebeln dann mit der Brühe (entweder Rinderkraftbrühe aus Knochen oder eine Gemüsebrühe) per Stabmixer vermischen. Die kleingewürfelte Kartoffel mit dem gehackten Knoblauch zugeben und diese Suppenmischung etwas eine halbe Suppe einkochen lassen. Dazwischen den Sauerrahm mit ein paar Löffeln heißer Suppe glatt mixen und vorsichtig einrühren, aber nicht kochen lassen. Dann mit Pfeffer aus der Mühle würzen, mit Salz und etwas Muskatnuss und mit ein paar Tropfen Zitronensaft abschmecken. Dann den frisch geriebenen LieblingsKren aus der Kühlung nehmen, je nach gewünschtem Schärfegrad in die Suppe einrühren, dann mit einem Stabmixer gut mixen. Brotscheiben mit etwas Pflanzenöl beträufeln und dann im Backofen bei 120-150°C leicht anrösten, bis sie eine goldene Farbe bekommen. Die per Mixer aufgeschäumte Suppe in Teller gießen, Brot auflegen und zum Schluss mit gehacktem Schnittlauch und ein wenig Thymian und Majoran bestreuen und servieren.

Genießer-Tipp:
Nachdem Sie den LieblingsKren in die Suppe gegeben haben, sollten Sie weiteres Aufkochen vermeiden.