Currywurst „Der Klassiker“ mit einer charaktervollen Sauce

Zutaten
für 4 Personen

Für die Wurst:
4 feine gebrühte Würste (vom Metzger des Vertrauens, vom Kalb
oder Schwein je nach Belieben)
etwas Pflanzen zum Braten

Für die Sauce:
2 rote Zwiebeln
4 El Erdnussöl
2 Tl Curry Madras
1/2 Tl Cayennepfeffer
1/2 Tl Chiliflocken
1/2 Tl Ras el Hanout
1 El Honig
1 Tl Tomatenflocken (Wiberg)
3 El Tomatenmark
1 El Chilipaste Rot
300 g Ketchup (Heinz)
100 ml Apfelsaft
2 Tl Apfelessig / Apfelbalsam
100 ml Orangensaft
100 ml Cola (Fritz Cola)
Salz, Pfeffer
Curry-Pulver zum Anrichten

Zubereitung

Zwiebeln fein würfeln und im heißem Erdnussöl 2 Min. dünsten, Currypaste und Madras Curry kurz mitdünsten. 3 El Tomatenmark einrühren und kurz mit dünsten. Mit Apfelsaft, Orangensaft, Cola und Essig ablöschen und
einkochen lassen. Jetzt Ketchup unterrühren und noch einmal aufkochen. Anschließend alle anderen Gewürze und Honig dazu geben und bei kleiner Hitze 20 Minuten ziehen lassen. Nun Currysauce mit dem Pürierstab fein mixen und mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. 4 feine, gebrühte Bratwürste in einer heißen Pfanne in 2 El Öl rundherum bei mittlerer Hitze 10-15 Min goldbraun braten. Würste in Scheiben schneiden, mit der Sauce beträufeln
und mit je Curry-Pulver bestreuen und direkt servieren.