Kürbis-Quinoa-Bratling mit leichtem Kräuterjoghurt

Zutaten
für 4 Personen

Für den Bratling:
1 kleiner Hokkaido Kürbis
150 g Quinoa
3 EL Kichererbsenrnehl
etwas Olivenöl
etwas Chiliflocken
etwas Ras el Hanout
ein wenig Kurkuma
Salz & Pfeffer

Für den Dip:
250 g frischer Naturjoghurt
50 g Petersilie, fein gehackt
1 Limette
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Den Quinoa in einem Sieb mil reichlich kaltem Wasser abspülen. Anschließend mit der doppelten Menge Wasser in einen Kochtopf geben und kurz aufkochen lassen. Dann auf mittlerer Hitze ca. 10-15 Min. köcheln lassen und hln und wieder umrühren. Parallel dazu den Hokkaido halbieren und aushöhlen. Den Kürbis in Streifen schneiden, mit Olivenöl bestreichen und mit Salz, Pfeffer und mit den optionalen Gewürzen würzen. Auf einem Backblech verteilen und für ca. 10-15 Min. in den auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen stellen. Sind der Quinoa und die Kürbisstreifen fertig, beides zusammen mit dem Kichererbsenmehl im Mixer pürieren. bis eine formbare Masse entsteht. Etwas Öl in eine heiße Pfanne geben. Aus der Masse Bratlinge formen und sie von beiden Seiten auf mittlerer Hitze anbraten. Mit Joghurt. Salz. Pfeffer, Petersilie, Lirnettenabrieb und -saft einen Dip herstellen. Dann nur auf Küchenpapier ablropfen lassen und gemeinsam mit dem Dip servieren.