TRACK & TRACE AB MAI 2019
REGISTRIERUNG FÜR IHR TABAKGESCHÄFT

Track & Trace tritt ab dem 20.05.2019 als Bestandteil der Tabakproduktrichtlinie 2 (TPD 2) in Kraft. Um das Schmuggeln und Fälschen von Tabakwaren einzudämmen, werden in Zukunft Tabakprodukte gekennzeichnet, um eine lückenlose Rückverfolgung vom Handel bis zum Hersteller zu ermöglichen. Hierfür wird jedes Produkt mit einem individuellen Erkennungsmerkmal in Form eines Codes versehen. Dies gilt in allen EU-Mitgliedsstaaten für alle Zigaretten und Tabakfeinschnitt (Dosen, Pouches, Zip-Beutel) und ab 20.05.2024 für alle restliche Tabakwaren.

WER BENÖTIGT EINE ID?

Alle Teilnehmer der Lieferkette. Als Wiederverkäufer benötigen Sie einen Indentifizierungscode (EO-ID) für Ihre Verkaufsstätte, der sie ab dem 20. 05. 2019 zum Erwerb von Tabakwaren berechtigt. Beim Kauf der Ware erfolgt über den Identifizierungscode eine automatische Übermittlung aller individuellen Erkennungsmerkmale jedes einzelnen Produktes an die EU Datenbank.

· Die Registrierung/Ausgabe der ID erfolgt über die Bundesdruckerei ab April 2019 – den Link dazu finden Sie hier oder auf Nachfrage in Ihrem Selgros-Markt

· Bitte melden Sie Ihrem Selgros-Markt diese ID, damit sie auf Ihrer Selgros-Kundenkarte hinterlegt werden kann.

· Konzentrieren Sie sich auf Ihr Geschäft – wir kümmern uns um den Rest. Das heißt: Wir übernehmen gerne die Registrierung für Sie. Hierfür benötigen wir Ihre schriftliche Einverständniserklärung, die Sie ausgefüllt in Ihrem Selgros-Markt abgeben können.
Einverständniserklärung als PDF zum Herunterladen >>

· Sollten Sie keinen Identifizierungscode bis zum 20.05.2019 beantragt haben, kann der Verkauf von Tabakwaren an Sie nur noch zum KVP (Banderolenpreis) erfolgen.

Zum Registrierungs-Portal

BRAUCHE ICH EINEN SCANNER?

KIOSKBETREIBER
Als letzte Verkaufsstelle benötigen sie kein Erfassungsgerät.

GROSSHÄNDLER
Sie müssen die Ware von Selgros als Eingang und den Weiterverkauf an Ihre Kunden als Ausgang erfassen. Hierfür ist eine bestimmte Hardware (Scanner) notwendig, welche die individuellen Erkennungsmerkmale lesen kann. Zusätzlich benötigen Sie eine entsprechende Software, welche Ihre Produkt- und Kundendaten an die EU-Datenbank meldet. Diese muss bis zum 20.05.2019 funktionsbereit sein.