Ab jetzt gibt es keine Ausreden mehr

Im Frühjahr wird bei vielen aufgeräumt, ausgemistet, geputzt, geschrubbt und gewienert. Einmal im Jahr machen wir uns dran und widmen uns all den Dingen, die wir das ganze Jahr über beim Putzen mehr oder weniger vernachlässigt haben. Gardinen waschen, Schränke abwaschen, Fenster putzen und gleich noch den Kleiderschrank ausmisten. Da kommt schnell Stress auf. Wir zeigen dir, wie der Frühjahrsputz ganz einfach geht. Es ist wichtig, nicht wild drauf los zu putzen, sondern systematisch vorzugehen. Wir haben hilfreiche Tipps auf Lager, wie sich das bisschen Haushalt praktisch wie von alleine erledigt.

Warum findet das Großreinemachen eigentlich im Frühjahr statt?

Das hängt mit der Fastenzeit vor Ostern zusammen. Während der Körper in dieser Zeit entschlackt und entgiftet wird, sollen auch die eigenen 4 Wände wieder auf Vordermann gebracht werden. Tat-sächlich gibt es die Tradition des Frühjahrsputzes schon sehr lange. Gerade in ländlichen Gegenden hatten die Bauernfamilien nur einmal im Jahr Zeit – zur Fastenzeit vor Ostern – alles gründlich zu reinigen.

Unsere Tipps für deinen Frühjahrsputz

Alle Tipps kannst du dir hier als Checkliste herunterladen: >> Checkliste Frühjahrsputz 

Küche

  • Küchenschränke: Ausräumen und innen und außen abwischen.
  • Kühlschrank: Ausräumen und gründlich reinigen.
  • Gefrierschrank: Ausräumen und abtauen lassen.
  • Backofen: Gründlich reinigen
  • Dunstabzugshaube: Reinigen und bei Bedarf Filter wechseln.
  • Wände, Fliesen & Kacheln reinigen: Fliesen & Kacheln sind oft mit einem Fettfilm überzogen. Hier hilft ein Fettlöser, um diesen loszuwerden.
     

Geputzt wie!
Backofen reinigen: 2 EL Natron, 1 EL Salz und 2 EL Wasser  miteinander verrühren. Die Mischung mit einem Schwamm  auf die stark verschmutzen  Stellen auftragen. Ca. ½ Stunde  einweichen lassen und dann mit klarem Wasser abwaschen.

 

Bad

  • Badezimmerschränke: Ausräumen & feucht auswischen. Bevor du alles wieder einräumst, kannst du hier gründlich ausmisten.
  • Spiegel putzen mit Glasreiniger
  • Waschbecken, Dusche & Badewanne mit Badreiniger putzen
  • Fugen reinigen


     

Geputzt wie!
Um Kalkflecken in Fugen zu beseitigen, kannst du auf ein altes Hausmittel verwenden. Einfach etwas Backpulver
auf einen nassen Schwamm geben und damit über die Fugen wischen.

Fenster

  • Gardinen abhängen und waschen
  • Jalousien und Rollos reinigen
  • Fenster putzen
  • Teppichböden reinigen 
  • Holzböden behandeln

     

Geputzt wie!
Um Fenster streifenfrei zu putzen, kannst du zum Nachpolieren ein zerknülltes Zeitungspapier verwenden.

Outdoor

Fange früh genug an deinen Außenbereich auf Vordermann zu bringen. So bist du bestens gerüstet für die ersten Sonnenstrahlen.

  • Terrassenfließen reinigen: Algen und Grünbelag entfernen
  • Holzböden von Moos und Grünbelag befreien
  • Gartenmöbel reinigen – Holzmöbel eventuell streichen oder mit Holzöl behandeln. Möbel aus Metall vom Rost befreien und abwaschen.

Geputzt wie!
Mit Soda lassen sich Moos und Grünbelag schonend von Holzdielen entfernen. Soda einwirken lassen und mit viel Wasser abspülen.