Ähnlich wie ihr Möbel oder Kleidung aufwerten könnt, verhält es sich auch mit vermeintlichen Lebensmittelabfällen, aus denen ihr richtige Delikatessen zaubern könnt. Hintergrund dieser Bewegung ist der aktuell herrschende Überfluss und eine Wegwerfgesellschaft. Studien zeigen, dass in deutschen Haushalten ca. ein Fünftel der Lebensmittel in der Mülltonne landen. Ursachen seien schlechte Einkaufsplanung, falsche Lagerung, fehlendes Wissen aber auch falsche Verpackungsgrößen.


+ + + + From leaf to root + + + +

Immer mehr Start-Ups und kleine Unternehmen sowie Cafés und Restaurants, die ein Zero Waste Prinzip verfolgen, sind auf dem Vormarsch und machen auf das Problem der Lebensmittelverschwendung aufmerksam. Ganzheitliche Verwertung der Lebensmittel „From leaf to root“ (Vom Blatt bis zur Wurzel) oder auch Neukreationen aus alten, vermeintlich schlechten Produkten wie Bier aus Brot sind hier nur ein paar Ideen der Unternehmer. Es gibt einfache Möglichkeiten, wie jeder von uns Essen upcyclen und so aus den Resten noch etwas leckeres zaubern kann. Wir zeigen Dir, was alles in Deinem „Müll“ steckt, der sich für restlose Gaumenfreuden eignet.

KANN ICH DAS NOCH ESSEN-TEST

1. Optik

Sieht das Produkt noch gut aus?

2. Geruch

Riecht es noch gut oder schon etwas säuerlich?

3. Geschmack

Wie schmeckt das Produkt? Ist es noch genießbar?

4. Genuss

Passt alles? Dann lass es Dir schmecken!

GEMÜSESCHALEN

Kartoffelschale

Achte bei Deinem Einkauf auf Bio-Qualität, so kannst Du die abgesäbelten Schalen aufbewahren und weiter verarbeiten. Denn in den Hüllen stecken besonders viele Nährstoffe wie Ballaststoffe, Vitamine und Antioxidiantien. Aus alten Gemüseschalen lässt sich ein schmackhafter Gemüsefond kochen.

OBSTRESTE UND -SCHALEN

Orangenschale

Die Schalen und Reste von ungespritztem Obst in Bio-Qualität sind so vielseitig einsetzbar, dass wir gar nicht alles aufzählen können. Reife Äpfel mit braunen Stellen lassen sich im Handumdrehen in ein leckeres Apfelmus verwandeln. Aus reifen, etwas matschigen Beeren zauberst Du ein Beeren- Dressing mithilfe von Öl, Essig, Salz und Pfeffer. Der Klassiker für überreife Bananen ist natürlich das heißgeliebte Bananenbrot, aber auch gesunde Pancakes sorgen für einen guten Start in den Tag. Übrig gebliebene Schalen eignen sich für Infused Water oder aber auch einen gesunden Tee. Dafür beispielsweise Apfelschale in eine Tasse geben und mit heißem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

KAROTTENGRÜN & Co.

Karottengrün

KAROTTENGRÜN, RADIESCHENGRÜN, KOHLRABIBLÄTTER, FENCHELGRÜN, BROKKOLISTÄNGEL
Du runzelst vermutlich die Stirn, aber in diesen Blättern, Stängel und sonstigen Grün steckt voller Geschmack und lässt sich super einfach in Form von einem Pesto veredeln. Mixe dafür die grünen Reste mit Nüssen, Parmesan, Olivenöl, Salz und Pfeffer – et voila leckeres grünes Pesto.

ALTES BROT

Brot

Schmeiße diesen hart-gewordenen Schatz nicht weg, denn er ist ein hervorragender Allrounder. Du kannst es als würziges Paniermehl, süßen Brotauflauf mit Obst oder natürlich für Semmelknödel verwerten. Für das würzige Paniermehl einfach Brot in kleine Stücke schneiden, gemeinsam mit kleingehackten Kräutern und Knoblauch sowie Olivenöl, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und klein häckseln. Anschließend in einer Pfanne goldbraun rösten. Luftdicht verschlossen kannst Du es ca. 2 Wochen aufbewahren.

KÜRBISKERNE, PAPAYAKERNE

Papaya

Die Kerne aus einem Kürbis nicht wegwerfen, sondern sauber putzen und im Ofen zu leckeren Kürbiskernen rösten. Aber auch die kleinen schwarzen Papayakerne sollten bei Dir nicht in den Müll wandern. Diese in einer Pfanne 10 Minuten lang rösten und ausgekühlt in einen Mörser oder eine Gewürzmühle geben. Sie haben ein pfeffriges Aroma.

SCHOKORESTE VON FEIERTAGEN

Schokolade

Die Schokonikoläuse verfolgen Dich noch bis ins neue Jahr und Du weißt nicht wohin? Bloß nicht in die Tonne, auch wenn die Schokolade vielleicht schon weiße Stellen hat. Keine Sorge, dies ist nur eine Fettabsonderung. Schmelze die kleinen Männer oder auch Hasen über einem Wasserbad, rühre Cornflakes, Nüsse oder Kokosflocken unter und forme kleine Häufchen daraus. Fertig sind deine Schoko-Knusper-Flakes. Tipp: Peppe Dein nächstes Bananebrot mit kleinen Schokostückchen auf. Himmlisch!