Saisonkalender November und Dezember

Fit durch den Winter

Draußen wird es immer kälter und wir müssen unser Immunsystem besonders stärken. Hier spielt unsere Ernährung eine besonders wichtige Rolle, denn nur mit ausreichend Vitaminen und anderen Nährstoffen stärken wir unsere Abwehrkräfte. Wir lieben es im Winter vor allem deftig und süß zu essen, da wir hier das Ge-fühl von Geborgenheit verspüren und uns somit gedanklich von den ungemütlichen Temperaturen vor unserer Haustür distanzieren. Besonders Vitamin C sollte in unserer Ernährung eine wichtige Rolle spielen; gute Lieferanten sind hier Sanddorn, Hagebutten und Sauerkraut. Wie passend, dass auf unserem Saisonkalender und auch in unseren Märkten in dieser Zeit allerlei Kohlsorten zu finden sind – diese zählen zu den gesündesten Gemüsesorten.

Was hat Saison

Willkommen in der kältesten Jahreszeit! Die Temperaturen und wenigen Sonnenstrahlen finden sich auch im Angebot der saisonalen und heimischen Obstsorten wieder. Dafür könnt ihr besonders gegen Ende des Jahres eine große und leckere Auswahl an Kohlsorten und Wurzelgemüse genießen. Wenn es draußen kälter wird, werden die Gerichte deftiger. Schmackhafte Eintöpfe und traditionelle Hausmannskost steigern dein Wohlbefinden und die passenden Gemüsesorten haben Saison – es gibt also mehr als nur Kraut und Rüben!

GUT ZU WISSEN

Pastinake

Pastinake

HAUPTSAISON
November bis Februar

LAGERUNG
Bei unversehrter Schale kannst Du sie besonders gut an einem dunklen und kühlen Ort lagern.

GESUNDHEIT
Die Pastinake kommt mit vielen Kohlenhydraten und hält Dich daher lange satt.

TIPP
Das Wurzelgemüse lässt sich auch bei Frost ernten. Hier wird der Geschmack noch nussiger und aromatischer.

Karotte

Karotte

HAUPTSAISON
Juli bis Dezember

LAGERUNG
Am besten lagerst Du die Karotten ungewaschen in einem feuchten Tuch im Gemüsefach vom Kühlschrank.

GESUNDHEIT
Karotten eignen sich super als Schonkost und scheinen Kreislaufstörungen und Magenleiden zu mildern.

TIPP
Wir haben es hier mit einem Allrounder zu tun: Ob roh, zu Saft gepresst, gekocht, eingelegt oder geschmort – dem knackigen Gemüse steht jede Form.

Weißkohl

Weißkohl

HAUPTSAISON
September bis November

LAGERUNG
Der Herbstkohl lässt sich bis zu 2 Monate an dunklen, kühlen Orten lagern. Ist er bereits angeschnitten, hält er sich am besten in einem feuchten Tuch im Gemüsefach vom Kühlschrank.

GESUNDHEIT
Der Kohl enthält wenig Kalorien und dafür viel Vitamin C und Mineralstoffe.

TIPP
Viele halten Kohl für ein reines Wintergemüse, da er sich problemlos im Keller lagern lässt und uns anschließend zur kalten Jahreszeit wertvolle Vitamine liefert.