Nicecream - die vegane Eisalternative


Für 2 Portionen brauchst du:
• 2 reife Banane
• ca. 100 gr gefrorene Beeren (oder beliebiges Obst)

Nach Wunsch zusätzlich:
• Pflanzenmilch nach Wahl (für die Sämigkeit)
• 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
• 1 TL Matchapulver
• 1 EL Nussmuß (Mandelmuß, Erdnussbutter…)

Zubereitung:
Die reifen Bananen stückeln und für mehrere Stunden, besser noch für 1 Tag, in einem Beutel einfrieren.
Die gefrorenen Bananen pürieren und die gerforenen Beeren sowie Wunschtopping dazugeben und erneut pürieren. Frisch zubereitet genießen.

Eis mit Sti(e)l

Sahne Kirsch


Zutaten für 4 Personen
160 Gramm Kirschen
160 ml Kirschsaft ohne Zuckerzusatz
4 EL Xylit oder Xucker
Mark einer halben Vanilleschote
1 Eiklar
50 ml Sahne
120 Gramm Joghurt
Abrieb einer halben Bio Limette

Zubereitung
Die Kirschen mit dem Kirschsaft, 2 EL Xylit und dem Mark der Vanilleschote mit dem Stabmixer pürieren.
Das Eiklar einrühren und wirklich gut verquirlen.
Die Sahne steif schlagen.
Joghurt mit dem Abrieb der Bio Limette und 2 EL Zucker glatt rühren.
Die geschlagene Sahne unterheben.
Nun beide Massen abwechselnd in Eisförmchen oder Gläser füllen und Stiele hineinstecken. Für mindestens 5 Stunden einfrieren.

Erdbeer Joghurt


Zutaten für 4 Personen
• 400 gr Erdbeeren frisch oder gefroren
• 400 gr Joghurt
• 6 EL Zucker / Xylit (oder andere Zuckeralternative)
• Mark einer Vanilleschote
• 4 EL Sahne oder Kokosmilch
• Eisförmchen & Eisstiele

Zubereitung
Erdbeeren mit der halben Menge Zucker pürieren. Den restlichen Zucker mit dem Joghurt, der Sahne/ Kokosmilch und dem Vanillemark verrühren.
Als erstes die fruchtige Masse auf 4 Förmchen verteilen, dann die Joghurtmasse darüber geben. Die Eis-Stiele hineinstecken und für mindestens 4 Stunden einfrieren.

Tipp: Das Eis lässt sich sehr einfach aus der Form lösen, wenn es kurz unter fließendes Wasser gehalten wird.

Coconut Passion


Zutaten für 4 Personen
1 kleine reife Papaya
1 Dose (400 ml) Kokosnusscreme oder vollfett Kokosnussmilch
1-2 EL Reissirup
½ Glas Passionsfruchtsaft

Zubereitung
Als erstes wird die Kokoschicht zubereitet.
Kokoscreme oder -Milch in eine Schüssel geben und mit eurer süße nach Wahl ordentlich verrühren. Anschließend füllt ihr eure Eisformen bis etwa zur Hälfte mit der Masse. Die Formen für etwa 15 Minuten ohne Stiel ins Eisfach.
Nun folgt die Papayaschicht.
Die Papayas schälen, entkernen, den Passionsfruchtsaft dazu und zusammen im Mixer (oder Pührierstab) verrühren bis alles sämig ist.
Nun die Kokosmasse wieder aus dem Eisfach nehmen und die Papayamasse darauf geben. Für einen schönen Übergang zwischen den beiden Schichten, zieht man einfach mit einem Löffelstiel etwas Kokosmasse nach oben. Nun die Stiele in die Masse stecken.
Das Eis sollte mindestens 4 Stunden im Eisfach stehen bevor ihr es verzehrt wird.

Kiwi Traum


Zutaten für 4 Personen
3 Kiwis
½ Limette
20 gr Zucker

Zubereitung
Die Kiwis schälen.
Eine halbe Kiwi in dünne Scheiben schneiden. Die restlichen Kiwis, Limettensaft und Zucker pürieren.
Eisformen mit Kiwischeiben auslegen.
Fruchtpüree einfüllen und 45 Minuten ins Gefrierfach stellen.
Eisstiele mittig in das Eis drücken und dann gefrieren lassen.

Beeren Allerlei


Zutaten für 6 Personen
100 gr Himbeeren
50 gr Blaubeeren
50 gr Johannisbeeren
200 gr Joghurt (Naturjoghurt oder Sojajoghurt)
2 Zweige Minze
1 EL Honig

Zubereitung
Die Beeren und die Minze waschen und trocken tupfen.
Die Minzblättchen von den Zweigen zupfen.
Beeren, Minzblättchen und Joghurt in einen Mixer geben und zerkleinern bis die Masse cremig ist. Bei Bedarf mit etwas Honig nachsüßen.
Nun die Eismasse auf sechs Eisformen verteilen und die Stiele einstecken.
Das Ganze über Nacht im Gefrierfach durchfrieren lassen.

Tipp: Auch mit Tiefkühlbeeren lässt sich das Eis wunderbar zubereiten. Diese sollten vor dem Mixen etwas angetaut werden und los geht’s.

Brombeere Pur


Zutaten für 6 Personen
250 gr Brombeeren
300 gr Joghurt
1 Eiklar
150 gr Quark
4 EL Xylit oder Zucker
1 Prise Salz
Saft einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung
Die Brombeeren pürieren.
Den Joghurt mit dem Eiklar glatt rühren und mit dem Quark, dem Xylit, dem Salz und dem Zitronensaft vermengen.
Die Beeren zügig unterrühren und in Eisformen füllen, Stiele hineinstecken und für mindestens 6 Stunden einfrieren. Dann herausnehmen und genießen.

Tipp: Dieses Low-Carb-Eis können Sie auch mit griechischem Joghurt oder Sahnequark zubereiten.