40 Garnelen 8/12
1 mittelgroße Wassermelone
5 kg Tomaten
15 Scheiben Toastbrot
5 rote Paprika
5 Knoblauchzehen
⅛ l Olivenöl
500 g Gurken
Saft von 2 Limetten
20 Basilikumblätter
8 Zwiebeln
3 EL heller Essig
3 EL Zucker
Salz
Pfeffer grob oder fein nach Belieben
Zwiebeln , Wassermelone, Tomaten, Gurken und
Paprika grob in gleich große Stücke schneiden.
Toastbrotwürfel, gehackten Knoblauch, Basilikum,
Zucker, Essig und Limettensaft hinzugeben.
Alles fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Garnelen würzen und in Olivenöl scharf anbraten.
Auf der Gazpacho anrichten und mit Olivenöl garnieren.

1,5 kg frische Pappardelle
⅛ l Olivenöl
12 ganze Entenkeulen
8 Karotten
8 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
4 EL gehackter Thymian
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
500 ml Rapsöl
4 Lorbeerblätter
8 EL Tomatenmark
1,5 l Rotwein
5 kg Tomaten Pulpe
1 TL Muskat
3 EL Zucker
Salz zum Abschmecken
Pfeffer grob oder fein
nach Belieben
Grob gewolftes oder zerkleinertes Entenkeulenfleisch
im Öl scharf anbraten. Das entstehende Wasser
verkochen lassen bis die Masse wieder brät.
Zwiebelwürfel, gehackten Knoblauch, gehackten Thymian und
Karottenwürfel dazu geben. Kurz mit anbraten lassen und
Tomatenmark hinzugeben. Gut vermengen und mitbraten lassen.
Mit dem gesamten Rotwein ablöschen und für 60 Minuten auf
mittlerer Hitze kochen lassen. Gut rühren, damit es nicht anbrennt.
Tomatenpulpe, Salz, Zucker, Lorbeerblätter und Muskat hinzugeben
und weitere 75 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
Für das Kräuteröl den geputzten Schnittlauch und Petersilie mit
Rapsöl und etwas Salz kräftig mixen. Masse durch ein feines Sieb
streichen und abfüllen.
Pappardelle in gesalzenem Wasser nach Packungsanweisung
kochen, abschütten und mit dem Ragout vermengen. Mit dem
Kräuteröl anrichten und abschmecken.

40 Hühnerbrustfilets
10 TL Garam Masala
5 Becher Joghurt
1 kg Tomaten Pulpe
10 EL Olivenöl
2 Ingwerknollen
10 Knoblauchzehen
500 g Butter
4 Zwiebeln
1 EL Zucker
½ TL Zimt
1 EL Paprikapulver
500 ml Sahne
Salz
Pfeffer grob
oder fein nach
Belieben
Hühnerbrüste leicht anritzen und ca. 2 Stunden
in Joghurt, Knoblauch und Garam Masala
marinieren.
Zwiebelringe und gehackten Ingwer in aufschäumender Butter anschwitzen,
mit Tomaten Pulp ablöschen und 25 Minuten leicht köcheln lassen. Gewürze
hinzugeben.
Marinierte Hähnchenbrust anbraten und in die Tomatensoße geben.
Ca. 12 Minuten leicht köcheln lassen bis das Hähnchen gar ist und
anschließend mit Sahne verfeinern.
Zum Servieren passt Naan-Brot oder Reis.

1,5 kg Rinderhüfte
10 frische Brokkoliköpfe
5 EL Sesam
12 Knoblauchzehen
300 g Ingwer
⅛ l Sesamöl
750 ml Sojasauce
750 ml Fischsauce
10 TL Chinagewürz
(z. B. von Fuchs)
Salz
Pfeffer grob oder
fein nach Belieben
Ausgelöste Brokkoliröschen im Sesamöl scharf anbraten, gehackten
Ingwer und gehackten Knoblauch hinzugeben.
In feine Scheiben geschnittene Rinderhüfte mit anbraten. Mit Fischund
Sojasauce ablöschen, Gewürze hinzugeben und leicht
einreduzieren lassen.
Vor dem Servieren mit Sesam bestreuen.

2 kg Kabeljau-Loins
1,5 kg Pulpo, gegart
1,5 kg Kartoffeln
1,5 kg Tomaten
1 l weißer Portwein
4 Zitronen
4 EL gehackten Knoblauch
100 ml Olivenöl
2 Bund Frühlingslauch
2 EL Zucker
2 Fenchelköpfe
½ Bund Petersilie
Salz
Pfeffer grob oder fein
nach Belieben
Kabeljau und Pulpo in gleich große
Stücke (ca. 2 – 3 cm) portionieren.
Scharf in Olivenöl anbraten, würzen
und zur Seite legen.
Gehackten Knoblauch, geschnittene
Frühlingszwiebeln und fein geschnittenen
Fenchel in Olivenöl anschwitzen. Zucker
dazugeben und glasieren. Mit Portwein
ablöschen und gewürfelte Tomaten dazugeben.
Sud würzen und für ca. 30 Minuten bei mittlerer
Hitze köcheln lassen.
Zitronenabrieb und den Saft von einer Zitrone
dazugeben. Gebratenen Fisch und Pulpo mit in den
Sud für 5 Minuten kochen lassen. Zum Anrichten
frisch gehackte Petersilie dazugeben.

Für die Blinis:
250 g Buchweizenmehl
250 g Mehl Typ 405
300 ml Milch
2 Prisen Salz
2 Prisen Zucker
2 Eier, Größe M
1 Würfel Hefe

Für den Belag:
1 Seite frischer Lachs (Sashimi-Qualität)
1 Becher Schmand
1 Bund Kerbel
½ EL Kaviar pro Blini
1 EL Fleur de Sel
⅛ l Olivenöl
2 unbehandelte Zitronen für den Abrieb
Pfeffer grob oder fein nach Belieben
Zerbröselte Hefe in lauwarmer Milch mit Zucker verrühren.
Buchweizenmehl, Mehl Typ 405, Salz und Eier unterheben und vermengen.
Teig mit kleiner Kelle portionieren und im Öl ausbacken.
Schmand mit Zitronenabrieb und Pfeffer vermengen und glatt rühren.
Lachs in feine Tranchen schneiden, mit Fleur de Sel bestreuen.
Die Blinis belegen und mit etwas Olivenöl und Kerbel garnieren.

10 Avocados
1 kg Dosenmais
1 Bund Koriander
500 ml Milch
250 g Butter
1 kg Mehl
2 Pck. Backpulver
2 TL Salz
Öl zum Backen
1 kg Tomaten
6 Chilischoten
10 Limetten
⅛ l Olivenöl
5 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer grob oder fein
nach Belieben
Mehl, Butter, Milch und Salz mit Backpulver zu einem Teig vermengen
und für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
In heißem Öl portioniertes Pfannenbrot goldbraun backen.
Tomatenwürfel mit Limettensaft, Olivenöl, gehacktem
Knoblauch, Chili und gehackten Korianderstilen vermengen.
Abschmecken und leicht anmixen, so dass die Salsa leicht bindet.
Avocado mit Salz und Pfeffer vermengen und leicht zerstampfen.
Mais unterheben und mit Olivenöl beträufeln.
Anrichten und frisch servieren.