Zutaten für 20 Portionen:

20 Entenkeulen
2 l Geflügelbrühe
500 g Emmentaler, gerieben
1 EL Majoran,
1 EL Stärke
3 Metzgerzwiebeln
1 kg Suppengrün
2 kg Schalotten, gewürfelt
250 g Butter
300 ml Crème de Cassis
1 Flasche Portwein Rot
4 kg Katoffelgratin-Masse
Gewürze: Salz, Pfeffer, Zucker, Muskatnuss, Paprika edelsüß

Zubereitung

Die Entenkeulen salzen und von beiden Seiten anbraten. Dann mit Paprika, Zucker, Salz und etwas Muskat
würzen. Suppengrün in Würfel schneiden und scharf anrösten. Zusammen in einen Bräter geben
und solange mit Geflügelbrühe aufgießen, bis die Keulen bedeckt sind. Im Ofen bei 150 °C für 50 Minuten
schmoren lassen.
Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Butter anschwitzen. Mit Portwein ablöschen und mit Crème
de Cassis einreduzieren lassen. Wenn die Zwiebeln weich sind, mit Speisestärke leicht abbinden und mit
Gewürzen abschmecken.
Die Gratin-Masse in eine Form geben, mit Emmentaler bestreuen und im Ofen bei 180 °C für ca.
15 Minuten backen. Auf einem Teller anrichten und mit dem Majoran dekorieren.