Kürbissuppe mit Apfel und Sucuk

Schritte

9

Schwierigkeitsgrad

Medium

Zubereitung

Den Kürbis und die Zwiebel in grobe Würfel schneiden und in einem Topf mit Öl und dem Cumin auf mittlerer Hitze anschwitzen.

In der Zwischenzeit die Fleischtomaten grob würfeln und dazugeben. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

In der Zwischenzeit die Äpfel und Sucuk in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden und die Petersilie hacken.

Im Blender oder mit dem Stabmixen alles fein pürieren, so dass eine fein samtige Konsistenz entsteht. Nach Bedarf die Suppe etwas einkochen, wenn eine dickere Konsistenz gewünscht wird.

Die Kürbiskerne in einer separaten Pfanne anrösten und entnehmen.

Dann die Sucuk Würfel in der Pfanne, ohne Zugabe von Öl anbraten. Das dabei austretende Fett reicht dafür aus.

Am Ende die Apfelwürfel zugeben und mit braten.

Die saure Sahne nun in die Suppe einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten die Kerne sowie die Apfel-Sucuk Würfel auf die Suppe geben und mit etwas Kürbiskernöl und gehackter Petersilie garnieren.