Bialys mit Apfel, Brie, süßen Zwiebeln & Honig

Schritte

9

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig zunächst 5 Minuten auf niedrigster Stufe mit dem Knethaken einer Küchenmaschine, danach weitere 10 Minuten auf mittlerer Stufe kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen, rundum mit Öl benetzen und in eine Schüssel legen. Abgedeckt für 45 – 60 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, danach den Teig im Kühlschrank für weitere 12 – 24 Stunden gehen lassen.
  3. Am nächsten Tag den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 10 gleichgroße Kugeln teilen. Diese nun wieder abgedeckt bei Raumtemperatur für 1 Stunde gehen lassen.
  4. Für den Belag: Gewaschenen Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und einer kleinen Pfanne anbraten. Zucker hinzugeben. Sobald dieser komplett aufgelöst ist, den Essig hinzufügen und umrühren. Vom Herd nehmen und die Äpfel sowie Thymianblättchen hinzugeben.
  5. Ofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Hartweizengrieß auf der Arbeitsfläche verteilen und je eine Teigkugel darauf geben. Nun in die Mitte mit beiden Daumen eine Mulde drücken und solange drehen bis ein dünner Boden mit dickem Rand entsteht.
  7. Je 1– 2 TL der Apfel-Zwiebel-Mischung auf den Boden geben, den Brie in kleine Stücke reißen und darüber streuen.
  8. Die Bialys im Ofen ca. 10 Minuten goldgelb backen.
  9. Noch warm mit Honig beträufeln und etwas frischen Thymian garnieren.