Startseite Magazin & Wissen Aktuelle Restauranttrends
Restauranttrends

Aktuelle Restauranttrends

Durch die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 hat die Gastronomiebranche zahlreiche Veränderungen und Anpassungen in Kauf nehmen müssen. Hier sind einige Trends, die sich in der Gastronomie seit Corona auch im Jahr 2023 abzeichnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Gastronom

Gastronomie

Wir sind Partner der Gastronomie!

Mehr erfahren
Gedeckter Tisch

Der gedeckte Tisch

Wir haben ein paar wichtige Grundregeln und spannende Fakten rund um das 1x1 des Eindeckens für dich zusammengestellt!

Mehr erfahren
Transgourmet Eigenmarken

Transgourmet Eigenmarken

Die Transgourmet Eigenmarken: Economy, Quality, Premium, Ursprung und Natura.

Erfahre mehr dazu.

Mehr erfahren
Plant-based

Plant-based

Von der Beilage zum Highlight auf dem Teller: Die pflanzenbasierte Küche ist auf dem Vormarsch in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.

Mehr erfahren

Außer-Haus-Verkauf, Lieferservices und D2C

Mit den Lockdown-Maßnahmen und der Schließung von Restaurants haben sich viele Gastronomiebetriebe verstärkt auf den Außer-Haus-Verkauf und die Lieferung von Speisen konzentriert. Dieser Trend hat sich fortgesetzt. Viele Restaurants bieten weiterhin Take-away-Optionen und haben eigene Online-Bestellshops, sowie Lieferservices eingeführt. Alles Maßnahmen, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Die Direktlieferung an den Kunden (Direct 2 Customer), ohne den Einsatz von externen Lieferdiensten, birgt viele Vorteile. Neben der End-zu-End-Kontrolle des Bestell- und Liefervorgangs ergeben sich tiefere Einblicke in die Verkaufsund Verbrauchstrends und damit eine Erleichterung bei der Entwicklung neuer Produkte. Ohne Zwischenhändler erhöht sich zudem die Gewinnspanne, daher bieten mehr und mehr Restaurants ihren Kunden eigene Apps, um die Datenhoheit zu erlangen.

Restauranttrends

Neue Wege: Pop-up-Restaurants und Host-Kitchens

Ein weiterer Trend sind Pop-up-Restaurants, dabei öffnen bekannte Restaurants nach Feierabend oder in Randzeiten ihre Räumlichkeiten für neu gegründete oder weniger namhafte Anbieter. Diese Marken können die Küchenund Speiseräume vorübergehend als Sprungbrett nutzen, um bekannter zu werden. Nicht nur Pop-up-Restaurants, sondern auch sogenannte Host-Kitchens sind ein kollaboratives Konzept, das immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Restaurants, die ihre Kücheneinrichtungen zur Verfügung stellen, um ausschließlich für den Lieferservice bestimmte Speisen anderer Marken zu zubereiten, werden als Host-Kitchen bezeichnet. Das Modell ist eine Win-Win-Situation: Für Marken, die expandieren oder neue Märkte erschließen wollen, ist es eine kostengünstige Option, während die Gastküche ihre Effizienz maximiert und mindestens 10 – 20 % mehr Umsatz erzielen kann.

Restauranttrends

Digitalisierung und kontaktlose Lösungen

Besonders durch die Pandemie haben sich viele Herausforderungen für Gastronomen entwickelt. Aufgrund der Inflation, des Personalmangel und den zunehmenden Lieferengpässen, wird es immer schwieriger alle Kundenwünsche zu berücksichtigen. Diese Problematik hat den Einsatz von langfristig kostengünstigeren, digitalen Technologien in der Gastronomie beschleunigt. Viele Restaurants haben Online-Bestellsysteme und Reservierungssysteme eingeführt, um den Kontakt zwischen Kunden und Personal zu minimieren. Zudem nutzt der Gastronom QR-Codes für digitale Speisenkarten und bargeldlose Zahlungsmethoden.

Restauranttrends

Virtuelle Veranstaltungen und Online-Kochkurse

Mit der Einschränkung von Versammlungen und Veranstaltungen haben einige Restaurants virtuelle Events und Online-Kochkurse organisiert, um mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und ein neues Einkommensmodell zu erschließen. Dieser Trend hat dazu beigetragen, neue Zielgruppen zu erreichen und das Angebot zu vergrößern.

Restauranttrends

Fokus auf lokale Produkte und Nachhaltigkeit

Während der Pandemie ist das Bewusstsein für lokale Produkte und Nachhaltigkeit in der Gastronomie gestiegen. Viele Restaurants legen nun vermehrt Wert auf die Verwendung von regionalen und saisonalen Zutaten. Es gibt einen Trend hin zu umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien und Maßnahmen zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung. Auch die Rückverfolgbarkeit der Lebensmittel gewinnt immer mehr an Bedeutung. Selgros ist sich als Großhändler dieser Bedürfnisse bewusst und bedient diese u. a. mit seiner Transgourmet- Eigenmarke „Ursprung“.

Restauranttrends

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Trends nicht in allen Regionen oder für alle Gastronomiebetriebe gleichermaßen gelten. Die Auswirkungen der Pandemie und die entsprechenden Entwicklungen können je nach Standort, Art des Betriebs und den geltenden Beschränkungen variieren.

Entdecke weitere Themen & Wissenswertes

Angebote

Angebote

Aktuelle Werbung aus Food & Non Food

Mehr erfahren
Kunde werden

Kundenkarte beantragen

So kommst du zu deiner Selgros-Kundenkarte

Mehr erfahren

Selgros Märkte

Finde deinen Markt mit unserer Marktsuche

Mehr erfahren
Einkaufen

Einkaufen bei Selgros

Einkaufsvollmachten, Zahlarten etc.

Mehr erfahren