Lammfleisch

Lammfleisch

Vor allem im Frühjahr und in der Osterzeit erfreut sich Lammfleisch großer Beliebtheit. Aber auch im Sommer zum Grillen oder in der Weihnachtszeit ist das zarte und aromatische Fleisch bei vielen von uns geschätzt. In diesem Beitrag erfährst du alles Wissenswerte: von der Haltbarkeit über die enthaltenen Nährstoffe bis hin zu den verschiedenen Teilstücken sowie verschiedene Verwendungsmöglichkeiten.

Das könnte dich auch interessieren:

Fleisch

Fleisch

Ob Hähnchen, Schwein oder Rind, ob vom Grill, als Brotbelag oder purer Snack zwischendurch – trotz aller Trends hin zur vegetarischen oder veganen Ernährung bleibt Fleisch hierzulande ein beliebter Nahrungsmittel-Klassiker.

Mehr erfahren
Magazin

Festtagsessen zu Ostern

Zu  Ostern  gehört  immer  etwas  Besonderes  auf  den  Tisch! Lass dich von uns inspirieren!

Mehr erfahren
Frisch gegrilltes Steak mit Kräutern und Beilagen auf rustikalem Holzbrett.

Fleisch grillen

Fleisch grillen ist ein Vergnügen – aber auch eine Kunst und Wissenschaft für sich. Wir teilen wertvolle Tipps mit dir.

Mehr erfahren
Haehnchen, Pute und Co.

Hähnchen, Pute & Co.

Ob vom Grill, als Salat oder aus der Pfanne – Geflügel ist nicht nur lecker und vielseitig, es ist in der Regel auch sehr fettarm und steckt voller Proteine.

Mehr erfahren
Vielfältige Auswahl an Käse, Wurst und Antipasti, arrangiert auf einem rustikalen Holztisch, ideal für Catering und Gastronomie.

Feinkost

Exquisiter Käse, erlesene Weine, exklusiver Champagner und vieles mehr.

Mehr erfahren

Welche Nährstoffe befinden sich in Lammfleisch?

Lammfleisch – das im Übrigen von jungen Schafen stammt, die nicht älter als ein Jahr sind – überzeugt nicht nur mit seinem Geschmack: Dank der enthaltenen Mineralstoffe, lebensnotwendigen Aminosäuren, Vitamine und Proteine wie Vitamin A, B12, Folsäure, Eisen, Kalium und Zink gilt es als sehr wertvolles sowie hochwertiges Lebensmittel. Einen Großteil macht das Eisen aus, das nicht nur für den Sauerstofftransport von zentraler Bedeutung ist, sondern auch für die Zellbildung. Schon gewusst? Gerade das im Fleisch enthaltene Spurenelement Eisen wird aus vom menschlichen Körper viel besser aufgenommen als aus pflanzlichen Quellen.

Trotz der aufgeführten Punkte ist der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland sehr niedrig. Bei durchschnittlich 60 verzehrten kg pro Jahr pro Kopf, liegt der Wert für Lammfleisch bei nur knapp 800 Gramm – nicht zuletzt auch wegen des verhältnismäßig hohen Preises im Gegensatz zu Huhn oder Schweinefleisch.

Wie lagere ich Lammfleisch?

Wie bei jedem anderen Fleisch auch, gilt: Der richtige Umgang beginnt schon kurz nach dem Einkauf, da es nicht lange ungekühlt bleiben darf.

Auch wenn du dein Lammfleisch im Idealfall zeitnah nach dem Kauf zubereiten solltest, kann es noch 2 bis maximal 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden – idealerweise direkt über dem Gemüsefach, da es hier am kältesten ist. Bitte beachte aber, es vor der Zubereitung eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen zu lassen, damit es sein volles Aroma entfalten kann.

Für eine noch längere Haltbarkeit ist Einfrieren ebenfalls möglich, im besten Fall sogar vakuumiert. Bitte beachte, dass es dann über Nacht schonend im Kühlschrank aufgetaut werden sollte.

Mehr zur richtigen Aufbewahrung von Fleisch sowie verschiedene Tipps und Tricks findest du auch >> HIER

Die verschiedenen Teilstücke vom Lamm

Je nach Geschmack und Belieben, bietet das Lamm verschiedene Teilstücke, die du selbstverständlich in der großzügigen Fleischabteilung deines Selgros-Marktes findest:

Filet

Unter dem Rücken vorhanden ist das Filet: ein sehr kleiner, aber auch der zarteste Teil des Lammes. Damit es schön saftig und innen rosa bleibt, sollte es nur kurz angebraten oder gegrillt werden.

Nacken/Hals

Hals bzw. Nacken vom Lamm sind mit feinem Fett durchzogen und daher sehr saftig. Ob für Ragout, Gulasch oder Eintöpfe – es ist vielseitig einsetzbar und eignet sich hervorragend zum Kochen, Schmoren und Braten.

Rücken

Neben dem Filet gilt der Lammrücken als zartestes Teilstück des Lammes. Er kann in Medaillons, Koteletts oder im Ganzen zubereitet werden und eignet sich somit zum Grillen, Schmoren und Braten. Auch der Lammlachs sowie die bekannten Lamm-Chops werden aus dem Rückenteil geschnitten.

Keule

Lammkeule gehört zu den Klassikern der Teilstücke. Mit einem hohen Fleischanteil ist diese sehr mager und eignet sich perfekt als Braten. Vor allem bei der Zubereitung mit Knochen lässt sich das Fleisch besser aufschneiden und hält zusammen.

Dünnung/Bauchlappen

Dieser Teil des Lammes ist mit viel Fett, Sehnen sowie Bindegewebe durchzogen und daher im Vergleich zu anderen Teilstücken relativ preiswert. Dennoch ist auch die Dünnung sehr gut zum Grillen, Braten und Schmoren geeignet – vor allem auch als Lamb Ribs für ein leckeres Barbecue.

Brust

Ebenso wie die Dünnung zählt die Brust zu den preisgünstigen Teilstücken vom Lamm. Mit einem hohen Fettanteil eignet auch sie sich besonders für Suppen, Eintöpfe, Gulasch oder Ragout.

Schulter

Lammschulter gilt nicht ohne Grund neben der Keule als klassisches Bratenstück vom Lamm. Sie eignet sich hervorragend für Roll- und Schmorbraten, kann aber ebenfalls ideal für Gulasch und Eintöpfe verwendet werden.

Du brauchst Hilfe bei der Auswahl des perfekten Teilstücks für deinen Anlass? Kein Problem! Unser geschultes Fachpersonal aus der Fleischabteilung deines Selgros-Marktes hilft dir jederzeit gerne weiter.

Dein Selgros-Markt in deiner Nähe

Lammbraten

Verwendung von Lammfleisch

Lammfleisch überzeugt nicht nur mit seinem zarten, aromatischen Geschmack, sondern auch mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Ob als Braten zu Ostern, Steak auf dem Grill, würziges Gulasch oder verarbeitet in schmackhaften Eintöpfen: Lammfleisch lässt sich je nach Bedarf ideal kochen, grillen, braten oder auch schmoren.

So vielfältig wie die Zubereitungsmöglichkeiten sind auch die verschiedenen Komponenten, die perfekt zu Lammfleisch passen. Willst du es orientalisch angehaucht? Dann eignen sich Beilagen wie Couscous und Bulgur oder auch Kräuter wie frische Minze. Auch als Curry mit aromatischem Reis als Beilage kann Lammfleisch genossen werden.

Natürlich geht es aber auch ganz klassisch mit Salzkartoffeln oder Kartoffelsalat zum sommerlichen Grillen. Dabei harmonisiert Lammfleisch besonders gut mit Kräutern und Gewürzen wie Thymian oder Rosmarin.

Du siehst: Der Zubereitung und den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, denn erlaubt ist, was schmeckt!

Passende Rezepte findest du gleich hier:

Unsere Rezepte im Überblick

Du brauchst Hilfe bzw. Tipps bei der Zubereitung deines Lammfleisches oder suchst noch nach der passenden Beilage? In deinem Selgros-Markt wirst du definitiv fündig. Sprich uns einfach an!

Entdecke weitere Themen & Wissenswertes

Werbeflyer von Selgros mit Angeboten für Lebensmittel und Non-Food-Artikel, betont Rabatte und Produkte für Profis und Genießer.

Angebote

Aktuelle Werbung aus Food & Non Food

Mehr erfahren
Belebter Gang in einem Selgros-Markt mit einer Vielzahl an Konserven und Ketchup-Produkten.

Einkaufen bei Selgros

Einkaufsvollmachten, Zahlarten etc.

Mehr erfahren
Fleisch

Fleisch

Ob Hähnchen, Schwein oder Rind, ob vom Grill, als Brotbelag oder purer Snack zwischendurch – trotz aller Trends hin zur vegetarischen oder veganen Ernährung bleibt Fleisch hierzulande ein beliebter Nahrungsmittel-Klassiker.

Mehr erfahren
Karte von Deutschland mit markierten Standorten der Selgros-Märkten, hervorgehoben durch Symbole in verschiedenen Städten.

Selgros Märkte

Finde deinen Markt mit unserer Marktsuche

Mehr erfahren