Startseite Magazin & Wissen Tapas: Kleine Portionen, Großer Genuss
Slider Tapas

Tapas: kleine Portionen, großer Genuss

Eine geniale Kombi aus Genuss und Geselligkeit: Tapas sind in aller Munde! Doch was genau sind Tapas, was sind die beliebtesten Tapas und wie isst man sie? Allerlei Wissenswertes rund um die spanischen Leckereien erfährst du in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis

Das könnte Dich auch interessieren:

Feinkost

Feinkost

Egal ob exquisiter Käse, erlesene Weine, exklusiver Champagner oder ganz besondere Öle und Gewürze.
Mehr erfahren
Fleisch

Fleisch: Beste Qualität - bester Service

Fleischeinkauf ist Vertrauenssache! Unsere erfahrenen Fleischermeister garantieren dir dauerhaft Qualität für alle frischen Fleischprodukte.

Mehr erfahren
Picknick

Picknick

Raus in die Natur – und rauf auf die Decke! Strahlender Sonnenschein lockt zum Picknicken im Freien.

Mehr erfahren
Board

Summer Charcuterie Boards

Charcuterie Boards! Die Kunst das Leben zu genießen!

Mehr erfahren

Aufgedeckt: Was sind Tapas?

Tapas sind kleine Köstlichkeiten, die auf Tellern oder in Schälchen serviert und zu einem Glas Wein, Bier oder einem anderen Getränk genossen werden. Obwohl es neben kalten auch warme Varianten gibt, sind sie mehr Appetithappen als Hauptgericht – wobei sie in der Menge auch gut satt machen können. Denn in der Regel kommt ein Tapa nicht alleine. Die überschaubaren Portionen sollen die Wartezeit bis zum Abendessen verkürzen, das in Spanien ab 22 Uhr oder sogar noch später auf den Tisch kommt.

Tapa ist das spanische Wort für Deckel oder Abdeckung. Zur Entstehung der Tapas gibt es unterschiedliche Theorien. Einer der bekanntesten zufolge entstanden Tapas aus dem Brauch, einen Deckel auf sein Glas zu legen und so sein Getränk vor Staub und Insekten zu schützen. Um den Deckel zu beschweren, legte man eine Scheibe Brot, Oliven oder ein Stück Schinken darauf.

Andere halten Alfons X. von Kastilien für den Vater der Tapas: Weil er krank war, empfahl ihm sein Arzt, zwischen den Mahlzeiten Wein und kleine Häppchen zu sich zu nehmen. Diese Kombination soll ihm so gut getan haben, dass Alfons X. allen Wirten in Kastilien befahl, Wein nur noch zusammen mit kleinen Speisen zu servieren.

Tapas sind für viele so untrennbar mit Spanien verbunden wie Sonne und Meer. Die Geschichte legt jedoch die Vermutung nahe, dass Tapas von den orientalischen Mezze inspiriert sind. Spanien stand nämlich von 711 bis 1492 ganz oder teilweise unter muslimischem Einfluss.

Doch egal, wem wir die kleinen Köstlichkeiten verdanken: Tapas haben sich zu einer kulinarischen Tradition entwickelt, die weit über die Grenzen Spaniens hinaus ihre Liebhaber gefunden hat – und das völlig zu Recht!

Lust auf Urlaubsgenuss? Spanische Spezialitäten findest du auch in deinem Selgros-Markt!

Unsere aktuellen Angebote

Die Vielfalt von Tapas

Von herzhaftem Schinken und Käse über Gemüse und Teigwaren bis hin zu warmen Gerichten mit Meeresfrüchten oder Fleisch: Was Tapas so besonders macht, ist die unglaubliche Vielfalt. Durch den Zugang zu unterschiedlichen Zutaten haben die verschiedenen Regionen der iberischen Halbinsel jeweils eigene lokale Spezialitäten hervorgebracht. Tapas sind somit ein Ausdruck kulinarischer Kreativität und geographisch-kultureller Einflüsse.

Von Spanien aus haben Tapas inzwischen fast die ganze Welt erobert: Tapas-Bars sind in vielen Städten zu finden. Ein Besuch lohnt sich, denn auch hier lässt der Geschmack der Tapas die unterschiedlichen Einflüsse der Region erahnen.

Tapas
Tapas

Gemeinsam genießen: die Tapas-Kultur

Tapas sind zum Teilen da! Neben dem Genuss steht das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Die verschiedenen Speisen können über den ganzen Abend hinweg gegessen werden und sind daher ideale Begleiter für ein ungezwungenes Beisammensein mit Freunden und Familie.

Tapas sprechen alle Sinne an. Die appetitliche Präsentation auf kleinen Tellern und in Schälchen sowie die Vielfalt an Aromen, Farben und Mundgefühl bieten eine willkommene Abwechslung. Die relativ kleinen Portionen ermöglichen es außerdem, verschiedene Tapas an einem Abend zu probieren – das soll auch psychologisch gesehen einen positiven Effekt haben und noch mehr Freude am Essen bringen.

Die beliebtesten Tapas

Die Liste der Leckereien ist lang: Von Fisch und Fleisch über spanische Spezialitäten wie Serrano, Manchego und Chorizo bis hin zu vegetarischen Varianten kommt alles auf den Tisch, was gut schmeckt.

Lass dich von den Favoriten unter den Tapas inspirieren:

  • Aceitunas: Oliven werden in allen Formen, Farben und Größen, mit Füllung oder pur serviert. Zu den Klassikern gehören Manzanilla-Oliven.
  • Albóndigas: Die leckeren Bällchen, traditionell aus Lamm- oder Rinderhack, kommen in einer würzigen Tomatensauce und schmecken warm oder kalt.
  • Aioli: Die pikante Knoblauchcreme passt sowohl zu Fisch und Fleisch als auch zu Gemüse. In Zubereitung und Konsistenz erinnert Aioli an Mayonnaise.
  • Boquerones: Kleiner Fisch, großer Geschmack! Die Sardellen werden besonders gerne frittiert (fritos) oder in Essig mariniert (en vinagre) gegessen.
  • Chorizo: Paprika gibt dieser Wurstspezialität Würze und die charakteristische rote Farbe. Je nach verwendeter Paprikasorte reicht das Geschmacksprofil von mild über süß bis scharf. Knoblauch rundet das Aroma ab. Chorizo kann pur, gebraten oder auch in Sauce serviert werden.
  • Croquetas: Die köstlichen Kroketten bestehen aus Béchamelmasse, die paniert und knusprig frittiert wird. Zusätzlich können Schinken oder Fisch in die Masse eingearbeitet werden.
  • Dátiles con bacon: Genuss der Gegensätze! Datteln im Speckmantel, gebraten in der Pfanne, sind die perfekte Kombi aus süß und salzig, cremig und knusprig.
  • Gambas al ajillo: Die gebratenen Garnelen werden mit aromatischem Knoblauchöl und traditionellerweise in einer Tonschale auf den Tisch gebracht.
Tapas
  • Jamón Serrano: Dank monatelanger Reifung entfaltet dieser luftgetrocknete Schinken einen wunderbar mild-nussigen Geschmack.
  • Mejillones: Ob in Vinaigrette, pikanter Tomatensauce oder mit Weißwein – Miesmuscheln können auf viele Arten lecker serviert werden.
  • Papas arrugadas: Mit viel Salz gar gekocht und anschließend bei niedriger Hitze getrocknet, entwickeln diese Kartoffeln eine köstliche Salzkruste. Dazu werden Saucen serviert, zum Beispiel Mojo Rojo.
  • Patatas bravas: Kartoffelwürfel werden frittiert und in pikanter Tomaten- oder Paprika-Sauce gereicht.
  • Pimientos de Padrón: Klein, aber oho! Kleine grüne Paprika werden in der Pfanne gebraten, bis sie feine Röstaromen bekommen, und anschließend mit grobem Meersalz bestreut, um ihr volles Aroma zu entfalten. In der Regel sind die grünen Minis mild – hin und wieder stoßen Genießer jedoch (unverhofft) auf eine scharfe Schote.
  • Queso Manchego: Der in der Region La Mancha beheimatete Käse ist unter der Herkunftsbezeichnung D.O. Queso Manchego geschützt. Es handelt sich um einen Hartkäse aus roher oder pasteurisierter Milch von reinrassigen Manchego-Schafen, der Monate oder sogar Jahre reift. Weiterhin kennzeichnend ist die grauschwarze Käserinde, für die ein Schimmelpilz verantwortlich ist. Das angenehm säuerliche, leicht pikante Aroma des Manchego schmeckt pur genauso wie auf Brot serviert oder in einer Tortilla verarbeitet.     
  • Tortilla española: Diese Version des Omeletts wird aus Kartoffeln, Eiern und Zwiebeln gemacht. Zusätzlich können Chorizo, Meeresfrüchte oder Gemüse verarbeitet werden.

Tapas selbst machen

Mit Tapas holst du dir spanisches Urlaubs-Feeling ganz einfach in die eigenen vier Wände. Fleischliebhaber greifen ebenso mit Freude zu wie Vegetarier und Veganer: Da nicht nur Fisch und Fleisch, sondern auch reichlich Gemüse auf den Tisch kommen, sind Tapas eine wohlschmeckende Wahl für Menschen mit unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten.

Die meisten Tapas lassen sich zudem wunderbar vorbereiten und eignen sich besonders für Gastgeber, die lieber mehr Zeit mit ihren Gästen als in der Küche verbringen möchten. 

In der Regel kannst du mit drei bis vier Tapas pro Person rechnen. Das kommt natürlich auf die Größe der Portionen und den Hunger der Gäste an. In Restaurants werden in der Regel maximal drei Tapas zur gleichen Zeit serviert. Dabei kommen erst die kalten, dann die warmen Tapas.

Getränke gehören unbedingt dazu! Traditionelle Begleiter sind Bier, Wein, Sherry, Wermut oder Portwein. Aber auch jedes andere Getränk schmeckt zur Tapas-Vielfalt.

Leckere Tapas-Rezepte

Jetzt bist du am Zug! Mit unseren Rezept-Ideen wird dein Tapas-Abend zum Erfolg!

Tortilla

Tortilla mit Manchego & gebratener Chorizo

Köstliches spanisches Kartoffelgericht

Mehr erfahren
Feigen

Feigen mit Serranoschinken

Herrlilch aromatisch mit Feta und Minze!

Mehr erfahren
Tintenfischringe

Tintenfischringe im Teigmantel

Die knusprige Zwischenmahlzeit.

Mehr erfahren
Pulpo

Pulpo vom Grill

Seafood wie Pulpo lässt sich auch ganz wunderbar auf dem Grill zubereiten. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie
Mehr erfahren

Alles für deinen Tapas-Abend bekommst du mit einem Stopp bei deinem Selgros-Markt: spanische Spezialitäten, erstklassiges Fleisch, Fisch und Gemüse, hochwertige Öle, passende Schälchen und Teller zum Servieren und vieles mehr!

Unsere aktuellen Angebote

Entdecke weitere Themen & Wissenswertes

Angebote

Angebote

Aktuelle Werbung aus Food & Non Food

Mehr erfahren

Selgros Märkte

Finde deinen Markt mit unserer Marktsuche

Mehr erfahren
Kunde werden

Kundenkarte beantragen

So kommst du zu deiner Selgros-Kundenkarte

Mehr erfahren
Einkaufen

Einkaufen bei Selgros

Einkaufsvollmachten, Zahlarten etc.

Mehr erfahren