Startseite Magazin & Wissen Brot Vor Dem Essen - So Machst Du Es Zum Highlight
Brot vor dem Essen

Brot vor dem Essen - so machst du es zum Highlight

Ein Brotkorb, dazu etwas Olivenöl, Butter oder ein Dip – manchmal braucht es nicht viel, um deinen Gästen schon vor dem Essen eine Freude zu machen. In diesem Beitrag verraten wir dir einige Tipps, um mit Brot & Co. genussvoll auf deine Speisen einzustimmen.

 

Inhaltsverzeichnis

Das könnte dich auch interessieren:

Öle

Öle

Welches Öl darf erhitzt werden und welches nicht? Wir stellen verschiedene Öle und ihre Eigenschaften vor.
Mehr erfahren
Italienische Spezialitäten

Italienische Küche

Wer einmal von la dolce vita gekostet hat, will auf den Genuss nicht mehr verzichten.
Mehr erfahren
Vielfältige Auswahl an Käse, Wurst und Antipasti, arrangiert auf einem rustikalen Holztisch, ideal für Catering und Gastronomie.

Feinkost

Exquisiter Käse, erlesene Weine, exklusiver Champagner und vieles mehr.

Mehr erfahren
Wein

Wein

Wein zeichnet sich durch seine große Vielfalt an Geschmacksprofilen aus.

Mehr erfahren

Vom Couvert-Brot zum kulinarischen Erlebnis

In vielen Restaurants gehört es mittlerweile zum Service-Standard: das Brot vor dem Essen, auch Couvert-Brot genannt. Doch warum wird überhaupt Brot vor dem Essen serviert? Der kostenlose Willkommensgruß gilt als ein Zeichen von Gastfreundlichkeit und soll die Wartezeit auf das bestellte Essen verkürzen. Außerdem ist es der erste gustatorische Eindruck, den ein Gast vom Können der Küche bekommt. Für viele gehört Brot daher zum gastronomischen Gesamtpaket. Sein Potenzial, Gäste zu begeistern und Erstbesucher zu Stammkunden zu machen, ist deshalb nicht zu unterschätzen. Es gibt sogar Restaurants, die dem Brot einen eigenen Gang eingeräumt haben und es erst servieren, nachdem ein paar Kleinigkeiten den ersten Hunger gestillt haben. Generell ist ein bisschen Show erlaubt und das Brot längst nicht mehr “nur” ein Couvert-Brot als Beilage zu Vorspeisen, Suppen und Salaten.

Egal ob im Restaurant oder in den eigenen vier Wänden: Auch du kannst die Gelegenheit nutzen, um deinen Gästen einen Vorgeschmack auf die weiteren Genüsse zu geben, die sie erwarten. So wird das Brot zum kulinarischen Erlebnis, das Appetit auf mehr macht. Dafür ist schon mit wenig Aufwand viel getan. Gleichzeitig sorgst du am Tisch für einen regen Austausch – und deine Gäste starten mit bester Laune ins Essen!

Alles für deine kulinarischen Kreationen vom Brot über Vorspeisen und Hauptgang bis zum Dessert und Aperitif kannst du ganz einfach bei Selgros besorgen. Wir garantieren Qualität in jeder Preiskategorie!

Unsere aktuellen Angebote

4 Tipps für mehr Brotgenuss

Begeisterung beim ersten Biss: Mit den folgenden vier Tipps kannst du bei deinen Gästen punkten und Brot zum aufregenden Auftakt deiner Speisen machen.

 

Backe das Brot selbst

Eigenes Brot zu backen gehört sicherlich zu den aufwendigen und zeitintensiven Varianten, wird aber mit einem einzigartigen Ergebnis belohnt, das deine Gäste begeistern wird. Es ermöglicht dir außerdem, alle Zutaten selbst zu bestimmen und Kreationen ganz nach deinem Geschmack oder passend zu deinem jeweiligen Menü zu entwickeln. Und du kannst deine Gäste ganz nebenbei mit deinem handwerklichen Können als Bäcker beeindrucken. Weiterhin ist Zeit ein besonders entscheidender Faktor beim Brotbacken. Viele Brotsorten profitieren von längeren Gärzeiten und werden dadurch bekömmlicher.

Die Königsdisziplin besteht im kunstvollen Einschneiden des Brotes vor dem Backen, Bread Scoring oder Bread Carving genannt – das lohnt sich allerdings nur, wenn das Brot im Ganzen präsentiert und erst am Tisch frisch zugeschnitten werden soll. Alternativ kannst du das Brot in besondere Formen bringen und zum Beispiel zu knusprigen Brotsticks zwirbeln.

Bekömmlich und besonders köstlich: Sauerteigbrot in der Cocotte

Biete verschiedene Brotsorten an

Egal ob selbstgebacken oder gekauft: Mit verschiedenen Brotsorten triffst du nicht nur die unterschiedlichen Geschmäcker, sondern lädst auch zum Probieren ein. Besonders spannend wird es, wenn die Brotsorten sich nicht nur im Geschmack und Geruch, sondern auch im Hinblick auf ihre Sensorik voneinander unterscheiden. So erzeugen zum Beispiel Sauerteigbrot, Pumpernickel, Hefeteigbrot und eine internationale Spezialität wie Pfannenbrot ganz unterschiedliche Eindrücke, was Haptik, Mundgefühl, Textur und Konsistenz betreffen.

Um das Brot in Szene zu setzen, muss es übrigens nicht immer der Brotkorb sein: Auch Brottaschen aus Stoff machen einiges her und Brotbeutel, zum Beispiel aus Leinen, erhöhen den Spannungsfaktor, welches köstliche Gebäck sich im Inneren verbirgt. Unabhängig davon, ob eine oder mehrere Brotsorten gereicht werden, gilt: Weniger ist mehr. Lieber wenige Scheiben servieren, die dafür mit vollem Geschmack überzeugen.

Bunte Brotvariante: Schwarzbrot mit Rote Bete
Dufte Sache: Knusprige Brötchen

Brotsticks

Begeistere durch besondere Butter, Öle und Dips

Auch hier gibt es die Möglichkeit, sich durch eigene Kreationen hervorzutun oder mit Gekauftem zu begeistern. In beiden Fällen ist die Qualität entscheidend. Investiere in ein hochwertiges Öl, vielleicht von einer Manufaktur, sowie handwerklich hergestellte Butter oder andere Feinkost-Produkte. Es muss nicht immer raffiniert sein: Manchmal zeigt gutes Brot seine größte Stärke mit einer einfachen, aber hochwertigen Butter. Oder du stellst deine eigenen Öle, Butter und Dips mit Gewürzen und Kräutern nach Wahl her.

Denke daran, die Butter rechtzeitig aus der Kühlung zu nehmen. Dann kann sie ihr volles Aroma entfalten und ist wunderbar streichzart.
Du kannst Butter & Co. in hübschen Schälchen oder Weckgläschen anrichten oder sie mit Ausstechern oder einem Spritzbeutel in Form bringen.

Kleiner Aromakick: Kräutersalz
Geliebter Klassiker: Kräuterbutter
Leckerer Farbklecks: Kurkuma Dip

Brot vor dem Essen

Bring Brot mit anderen Köstlichkeiten zusammen

Oliven werden als Beigabe zu Brot immer gern gesehen. Du willst mal was Neues probieren? Fermentiertes und Eingelegtes haben sich nach einem längeren Schattendasein wieder zum Food-Favoriten entwickelt und sind ebenfalls ein hervorragender Begleiter zum Brot. Die zum Einlegen verwendeten Gewürze kitzeln die Geschmacksknospen und regen den Appetit an. Sie können außerdem dazu beitragen, dass die folgenden Speisen noch bekömmlicher für den Magen sind. Auch fermentierte Lebensmittel können sich positiv auf die Darmflora auswirken. Außerdem bleiben beim Fermentieren alle wichtigen Nährstoffe erhalten. Gute Argumente für deine Gäste!

Würzig gut: veganes Kimchi

Egal ob du selber backen und mixen oder lieber auf fertige Produkte zurückgreifen willst: Selgros bietet für jeden Geschmack genau das Richtige! Passendes Equipment wie Geschirr oder Küchenutensilien findest du ebenfalls bei uns.

Unsere aktuellen Angebote

Kleiner Knigge-Exkurs: das Couvert-Brot

Couvert-Brot ist ein Brot, das als Beilage zur Vorspeise gereicht wird. Dem Knigge zufolge ist beim Verzehr des Couvert-Brotes die Bröckchen-Technik anzuwenden: Das Brot wird in mundgerechte Stücke gebrochen, mit Butter bestrichen oder in Öl getunkt und gegessen, ohne abzubeißen. Erst wenn ein Stückchen gegessen ist, sollte das nächste abgebrochen werden. Der Brotteller mit dem speziellen Brotmesser steht immer links neben dem Teller. Mit dem Brotmesser nimmst du eine Portion Butter oder Dip aus der bereitgestellten Schale und gibst diese auf deinen Brotteller. Wird Olivenöl in einem Schälchen serviert, kannst du deine Brotbrocken darin eintauchen und anschließend essen. In Ländern wie Spanien, Italien oder Frankreich ist es außerdem üblich, das Brot zum Aufwischen von Sauce zu nutzen. In Deutschland ist es laut Knigge weniger gern gesehen.

Brotreste lecker verwerten

Der Auftakt mit Brot & Co. ist gelungen, aber es sind noch einige Scheiben übrig geblieben? Brotreste lassen sich wunderbar verwerten, zum Beispiel bei Semmelknödeln, Markklößchen oder Frikadellen. Auch für Croûtons oder Brotpommes ist übrig gebliebenes Brot geeignet. Oder du lässt es dir als süßen Brotauflauf mit frischen Beeren und Vanillesauce schmecken:

Köstliche Resteverwertung: Süßer Brotauflauf

Viele weitere leckere Inspirationen findest du auf unserer Rezepte-Seite!

Zu den Rezepten

Entdecke weitere Themen & Wissenswertes

Werbeflyer von Selgros mit Angeboten für Lebensmittel und Non-Food-Artikel, betont Rabatte und Produkte für Profis und Genießer.

Angebote

Aktuelle Werbung aus Food & Non Food

Mehr erfahren
Belebter Gang in einem Selgros-Markt mit einer Vielzahl an Konserven und Ketchup-Produkten.

Einkaufen bei Selgros

Einkaufsvollmachten, Zahlarten etc.

Mehr erfahren
Karte von Deutschland mit markierten Standorten der Selgros-Märkten, hervorgehoben durch Symbole in verschiedenen Städten.

Selgros Märkte

Finde deinen Markt mit unserer Marktsuche

Mehr erfahren
Kundenkarte von Selgros auf grauem Hintergrund.

Kundenkarte beantragen

So kommst du zu deiner Selgros-Kundenkarte

Mehr erfahren